Kreativaufgabe im Zeitraum vom 17.10.2014 bis 26.10.2014

von JobFit-Projektredaktion | 26. Okt. 2014 | Kommentare deaktiviert für Kreativaufgabe im Zeitraum vom 17.10.2014 bis 26.10.2014

SchwZ_jobfit_Wettbewerb




Punkte sammeln konntet ihr aktuell mit eine kreativen Aufgabe: Wir möchten von euch wissen, welches euer Lieblingsplatz auf dem Weg zur Arbeit ist.




 

Der perfekten Platz für laue Sommerabende

Foto: Jolanda Knäple

Foto: Jolanda Knäple

Auf dem täglichen Weg zur Arbeit und später wieder nach Hause komme ich jeden Tag an einem malerischen Platz vorbei. Dort steht ein Bänkchen, welches aus einem Baumstamm geschnitzt wurde. Das Ganze wird eingerahmt von einem Waldstück und dem dort befindlichen Denkmal der örtlichen Blutreitergruppe. Das gegenüberliegende Maisfeld schützt das Bänkchen vor dem herbstlichen Wind und macht den Ort zu einem perfekten Platz für laue Sommerabende. Von diesem Bänkchen aus konnte ich im Sommer schon sehr oft den wunderschönen Sonnenuntergang und das Abendrot beobachten. Deshalb ist dieser Ort für mich meine kleine Erholungsoase nach einem stressigen Arbeitstag. Oft führt mich mein abendlicher Spaziergang an dieses wunderschöne Bänkchen, wo ich dann einen kleinen Stopp einlege um die Bergsicht zu genießen. In den Sommerferien trifft man dort oftmals die Gäste des nahe gelegenen Campingplatzes, die von dort einen wunderschönen Ausblick auf das Allgäu genießen. Selbst im Winter ist dieser Ort nicht unbesucht, da die örtliche Langlaufstrecke dort vorbeiführt und der eine oder andere Schneeschuhwanderer die Gelegenheit nutzt, um sich seine Schuhe wieder straffzuziehen. All dies macht diesen Ort für mich so besonders.

Jolanda Knäple (Kreissparkasse Ravensburg)

 

Stadtgarten in Weingarten

Der Stadtgarten in Weingarten ist mein Lieblingsort auf dem Weg zur Arbeit! Da ist immer was los. Egal ob Studenten, Rentner oder Kleinkinder, alle nutzen diesen Ort gerne. Ich selbst genieße dort auch viele Sommertage mit Freundinnen und denke dann an lustige Situationen, wenn ich morgens zur Arbeit gehe.

Denise Fehr (Kreissparkasse Ravensburg)

Kommentare geschlossen.