Schnellquiz: Frage des Tages vom 8. Juni 2015

von Projektredaktion | 8. Jun. 2015 | 8 Kommentare

Liebe Azubis,

ab sofort habt ihr wieder genau 24 Stunden Zeit, um das aktuelle Schnellquiz zu lösen. Jeder von euch, der die Frage des Tages in dieser Zeit richtig im Kommentarfeld beantwortet, kann damit drei Punkte sammeln.


Fragezeichen

Los geht’s:
Im Wirtschaftsressort eurer heutigen Tageszeitung wird in einem Beitrag über die gravierenden Änderungen bei der Deutschen Bank berichtet.

Das wollen wir von euch wissen:

Wer soll der von mehreren Skandalen geschwächten Deutschen Bank ab nächstem Mai als Vorstandsvorsitzender wieder auf die Beine helfen? Bei welcher Bank hat er gearbeitet, bevor er zur Deutschen Bank kam?


Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen viel Erfolg!

Um den Ausgang des Quiz gerecht zu gestalten, werden eure Antworten im Kommentarfeld erst später freigeschaltet. Sonst wäre es zu einfach. Wundert euch also nicht, wenn eure Antwort nicht sofort zu sehen ist.

8 Kommentare

 
von Florian Fiedler | 8 Jun 2015 um 16:34

Das Aufsichtsratsmitglied John Cryan wird neuer Vorstandsvorsitzender im nächsten Mai. Er war zuvor bei der Schweizer Grossbank „UBS“.

 
 
von Natalie Kolb | 8 Jun 2015 um 17:50

Der Brite John Cryan wird Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank und diese als alleiniger Vorstandschef führen. Cryan ist seit 2013 Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Bank und hat die Funktion des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses und ist außerdem Mitglied des Risikoausschusses.
Bevor er zur Deutschen Bank kam war Cryan Finanzvorstand der Schweizer Großbank UBS (2008 bis 2011).

 
 
von sbeisswenger | 8 Jun 2015 um 18:22

Vorstandsvorsitzender soll der Brite John Cryan werden. Er arbeitete zuvor als Manager bei der Schweizer Großbank UBS.

 
 
von Lisa Mohr | 8 Jun 2015 um 19:18

Der Brite John Cryan wird der Deutschen Bank wieder auf die Beine helfen. Er arbeitete davor als Manager bei der Schweizer Großbank UBS.

 
 
von Nadine Golletz | 9 Jun 2015 um 07:10

Der Brite John Cryan wird der Bank als Vorstandsvorsitzender helfen. Er arbeitete als Manager bei der Schweizer Großbank UBS.

 
 
von Sandra Joos | 9 Jun 2015 um 07:17

Der ehemalige Finanzchef der Schweizer Großbank UBS, John Cryan ist ein Banker, der über Jahre hinweg an den internationalen Kapitalmärkten das große Rad gedreht hat, versucht nun als Vorstandsvorsitzender die geschwächte Deutsche Bank wieder neu auf die Beine zu stellen.

 
 
von mthanner | 9 Jun 2015 um 12:01

Der Ex-Manager der Schweizer Großbank UBS Brite, John Cryan tritt als Nachfolger des Führungsduos an.

 
 
von hschlegel | 9 Jun 2015 um 15:23

Der 54-Jährige Brite John Cryan tritt die Nachfolge von Anush Jain und Jürgen Fitschen Ende Mai an. Laut Aufsichtsratchef Paul Achleitner verfügt Cryan durch seinen früheren Job als Manager bei der Schweizer Großbank UBS nicht nur über große Erfahrung im Bank- und Finanzgeschäft, sondern steht auch persönlich und beruflich für die Werte, die nötig sind um die Deutsche Bank wieder voranzubringen.