Schnellquiz: Frage des Tages vom 18. Januar 2016

von Projektredaktion | 18. Jan. 2016 | 5 Kommentare

Liebe Azubis,

ab sofort habt ihr wieder genau 24 Stunden Zeit, um das aktuelle Schnellquiz zu lösen. Jeder von euch, der die Frage des Tages in dieser Zeit richtig im Kommentarfeld beantwortet, kann damit drei Punkte sammeln.


Fragezeichen

Los geht’s:
Im Wirtschaftsressort gibt es heute einen ausführlichen Beitrag, in dem es auch um das bevorstehende World Economic Forum, das Weltwirtschaftsforum, in Davos geht.

Das wollen wir von euch wissen:
Wie viele Teilnehmer werden sich im schweizerischen Davos treffen? Was ist das offizielle Thema des Wirtschaftsgipfels?


Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen viel Erfolg!


Um den Ausgang des Quiz gerecht zu gestalten, werden eure Antworten im Kommentarfeld erst später freigeschaltet. Sonst wäre es zu einfach. Wundert euch also nicht, wenn eure Antwort nicht sofort zu sehen ist.

5 Kommentare

 
von Natalie Kolb | 18 Jan 2016 um 22:02

In Davos werden wieder rund 2.500 Spitzenpolitiker, Konzernchefs und Wissenschaftler zusammen kommen. Das offizielle Thema des Wirtschaftsgipfels ist die „vierte industrielle Revolution“.

 
 
von Nadine Golletz | 19 Jan 2016 um 09:39

Es werden rund 2500 Spitzenmanager, Lobbyisten, Ökonomen, Regierungschefs und Vertreter/innen der Zivilgesellschaft kommen. Das offizielle Thema ist die „vierte industrielle Revolution“. Ebenso wird das Thema Flüchtlinge eine Rolle spielen.

 
 
von Lisa Mohr | 19 Jan 2016 um 12:28

Es rund 2500 teilnehmen. Das Thema wird die „vierte industrielle Revolution“ sein.

 
 
von mthanner | 19 Jan 2016 um 19:26

Bei dem Treffen in Davos werden rund 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Kultur erwartet.

Das offizielle Thema ist die vierte industrielle Revolution.

 
 
von Paul Haack | 20 Jan 2016 um 08:05

Bei dem Treffen in Davos werden ca. 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Kultur erwartet.
Das Thema des Treffens ist die vierte industrielle Revolution.