Schnellquiz: Frage des Tages vom 5. September 2016

von Projektredaktion | 5. Sep. 2016 | 4 Kommentare

Liebe Azubis,

ab sofort habt ihr wieder genau 24 Stunden Zeit, um das aktuelle Schnellquiz zu lösen. Jeder von euch, der die Frage des Tages in dieser Zeit richtig im Kommentarfeld beantwortet, kann damit drei Punkte sammeln.


Fragezeichen

Los geht’s:
„Zur gewohnten Tafelarbeit, Lebensmittel vor der Vernichtung zu retten und an die Armutsbevölkerung zu verteilen, ist jetzt auch noch die Flüchtlingsarbeit als zusätzliche Aufgabe hinzugekommen.“ So wird der Chef des zuständigen Landesverbandes der Tafeln, Wolfhart von Zabiensky, in der heutigen Ausgabe der Schwäbischen Zeitung zitiert.


Das wollen wir von euch wissen:
Wie viel Prozent der Menschen, die bei den baden-württembergischen Tafeln Lebensmittel erhalten, sind Flüchtlinge? Wie viele Einrichtungen wurden für die Umfrage des Landesverbandes der Tafeln im Land befragt? Und wie viele Tafel-Kunden gibt es nach Verbandsschätzungen je Einrichtung?


Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Erfolg!

Um den Ausgang des Quiz gerecht zu gestalten, werden eure Antworten im Kommentarfeld erst später freigeschaltet. Sonst wäre es zu einfach. Wundert euch also nicht, wenn eure Antwort nicht sofort zu sehen ist.

4 Kommentare

 
von Jonas Bodenmüller | 5 Sep 2016 um 16:26

Frage 1:
Rund 40 Prozent der Menschen, die bei den baden-württembergischen Tafeln Lebensmittel erhalten, sind Flüchtlinge.
Frage 2:
Es wurden 140 Einrichtungen befragt.
Frage 3:
Jede Tafel wird Schätzungen zufolge pro Woche von durchschnittlich etwa 700 bis 1000 Tafel-Kunden besucht.

 
 
von mthanner | 6 Sep 2016 um 07:41

Rund 40 Prozent der Menschen, die bei den baden-württembergischen Tafeln Lebensmittel erhalten, sind inzwischen Flüchtlinge. Das ergab eine Umfrage des Landesverbandes der Tafeln unter den rund 140 Einrichtungen im Bundesland. Einige verzeichneten sogar einen Flüchtlingsanteil von rund 80 Prozent, sagte der Vorsitzende des zuständigen Landesverbandes, Wolfhart von Zabiensky. Jede Tafel wird Schätzungen zufolge pro Woche von durchschnittlich etwa 700 bis 1000 Tafel-Kunden besucht.

 
 
von Nadine Golletz | 6 Sep 2016 um 07:48

Rund 40 % der Menschen bei den baden-württembergischen Tafeln sind Flüchtlinge. Es wurden rund 140 Einrichtungen im Land befragt. Jede Tafel wird Schätzungen zufolge pro Woche von durchschnittlich etwa 700 bis 1000 Tafel-Kunden besucht.

 
 
von Paul Haack | 6 Sep 2016 um 08:26

Rund 40 Prozent der Menschen, die bei den baden-württembergischen Tafeln Lebensmittel erhalten, sind Flüchtlinge. Das ergab eine Umfrage des Landesverbandes der Tafeln unter den rund 140 Einrichtungen im Land.
Jede Tafel wird Schätzungen zufolge pro Woche von durchschnittlich etwa 700 bis 1000 Tafel-Kunden besucht.